BMX: 8.Lauf WRSV BaWü und Beginnerscup zu Gast bei den TSF Welzheim e.V.

Posted on Posted in BMX, Radsport

Vier Tagessiege beim Heimrennen der Welzheimer BMX-Fahrer
213 Fahrer und ca. 1000 Zuschauer waren bei den TSF BMXern zu Gast

In den Lizenzklassen holen sich Joel Munz und Tim Aufderheide von den TSF Welzheim den Tagessieg. In den Beginners-Klassen sind die Tagesbesten Felix Bareiss und Kristen Jacobsen aus Welzheim.
Auf der neu präparierten, anspruchsvollen BMX-Bahn in Welzheim, konnten die Welzheimer Lokalmatadoren beim ersten Heimrennen unter den TSF Welzheim e.V. ihr Können unter Beweis stellen. Wochenlang liefen die Vorbereitungen für das Welzheimer Radsport Ereignis des Jahres. Bestens trainiert durch den Trainerstab der TSF, unter anderem durch Jörn Weller, der am heutigen Tage auf einen sehr guten zweiten Platz in der Klasse Cruiser 17-29 Jahre fuhr, und einer perfekt gepflegten Rennstrecke konnten die Welzheimer gleich vier Tagessiege einfahren.

Joel Munz ließ bei seinem Heimrennen keinen Zweifel daran, dass er auf Siegkurs fährt. In den Vorläufen auf den Plätzen eins und zwei und im Halbfinale auf Platz eins, gab es für ihn nur eines am heutigen Tag, den Sieg in der Lizenzklasse U13. Luca Buchegger konnte sich in derselben Klasse Platz fünf erkämpfen.

Ebenso Tim Aufderheide in der Klasse Cruiser 17-29 Jahre. Auch er setzte sich bei seiner Konkurrenz durch und verlängerte seine Siegesserie in Folge um einen weiteren ersten Platz am heutigen Tage.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte sich Aufderheide in dieser Klasse mit Jörn Weller. In den Vorläufen belegte der TSF-Trainer die Plätze eins, zwei und drei. Das Finale beendete er mit Platz zwei und einem Platz auf dem Siegertreppchen.

Moritz Breitfeld fuhr in der Lizenz-Klasse Jugend in einem starken Fahrerfeld auf Platz vier und verpasste nur knapp das Siegerpodest.

In der Klasse U9 Lizenz kämpfte sich Paul Breitfeld durch starke Konkurrenz. In den Vorläufen sicher auf den vorderen Rängen belegte er schlussendlich im Finale Platz sechs.

Colin Munz belegte in der U11 Platz 11; Ron Peter in der Klasse U13 Platz 18.

Die Nachwuchsfahrer der TSF setzten auch in den Beginners-Klassen Maßstäbe. Felix Bareiss stets in dieser Saison auf Platz eins, verteidigte auch dieses Mal seine Favoriten-Rolle. Alle Vorläufe beendete er mit Platz eins und das Siegertreppchen war ihm mit dieser Leistung im Finale sicher.

Max Breitfeld in der Beginners-Klasse U11 ist immer ein Garant auf der Siegertreppe. Er kämpfte sich durch die starke Konkurrenz und konnte den Finallauf mit Platz zwei beenden.

In der Beginners-Klasse Schüler ließ Kristen Jacobsen seiner Konkurrenz keine Chance auf den Tagessieg. Souverän in den Vorläufen, nahm er schlussendlich auch die Goldmedaille am heutigen Tage mit nach Hause.

Patrick Fritz und Levin Andrysiak versuchten ihre Konkurrenten in der Klasse U13 abzuhängen. Fritz konnte Platz vier im Finale belegen, Andrysiak Platz sieben.

Die Kleinsten von den TSF – Hannes Breitfeld und Noah Schäffner zeigten auf der Hausstrecke der TSF ihr Können. Schäffner belegte Platz fünf im Finale, Breitfeld Platz sechs.

In der Gesamt-Rangliste des Baden-Württemberg-Cup können sich die TSF mit seinen Fahrern sehen lassen. In den Lizenzklassen steht Tim Aufderheide in der Jahreswertung derzeit auf Platz eins, Luca Buchegger auf Platz zwei und Moritz Breitfeld ebenfalls auf Platz zwei.

Auch die Nachwuchsfahrer Max Breitfeld und Felix Bareiss führen in ihren Beginners-Klassen die Jahreswertung an.

Die TSF BMX Sportler bedanken sich bei allen Unterstützern die in den vergangenen Monaten der Radsportabteilung geholfen haben.

Besonderer Dank gilt:

der Vorstandschaft der TSF Welzheim e.V. 1863,
der Stadt Welzheim,
der Fliegergruppe Welzheim,
der Firma Pfeil Bau,
der Firma Dreher Maschienenmesser GmbH
der Firma MF GmbH,
der Firma Ch. Bauer,
der Firma EBM Papst,
der Firma Freeride Mountain
der Firma Wahl Transporte
der Firma Rolf Schwenger Transporte
den Vereinen der BMX Union Stuttgart
und allen Helfern der TSF Welzheim sowie den Mitgliedern der Radsportabteilung.


Bilder: Bernd Würsching