BMX: Tim Aufderheide, Felix Bareiss und Max Breitfeld sind Baden-Württemberg-Cup-Sieger 2017

Posted on Posted in BMX, Radsport

Mit den am letzten Renntag der Saison eingefahrenen Punkten war es vollbracht:
Die TSF-BMXer aus Welzheim Tim Aufderheide, Felix Bareiss und Max Breitfeld sind die Baden-Württembergischen Sieger in der Sparte BMX Race.

Eine ganze Saison lang wurde um die begehrten Punkte gekämpft, teilweise viel riskiert und das Ziel fest im Blick. Am letzten Renntag dieses Jahres verteidigten die drei BMXer aus Welzheim ihre Favoritenrolle und legten nochmals einen Zahn zu. Der Einsatz hat sich gelohnt: Stolz konnten sie nun am Ende der Saison ihre Ehrungen entgegen nehmen und tragen den Titel Baden-Württemberg-Cup-Sieger 2017. Tim Aufderheide in der Lizenzklasse Cruiser 17-29 Jahre, Felix Bareiss in der Beginners-Klasse U13 und Max Breitfeld in der Beginners-Klasse U11.

Auch die TSFler Joel Munz, Luca Buchegger, Moritz Breitfeld und Ronny Breitfeld können ihre Jahresleistung sehen lassen. Munz und Buchegger kämpften in der Lizenzklasse U13 gegen 35 Kontrahenten um die vorderen Plätze: Auch dieses Ergebnis spricht für sich. Joel Munz erhielt einen Pokal für den dritten Platz und Luca Buchegger für den vierten Platz in der Jahresrangliste. In der Jugendklasse Lizenz maß sich Moritz Breitfeld mit 28 Mitstreitern. Der Ehrgeiz und das Engagement zahlten sich auch hier aus: Breitfeld belegte Platz drei im Baden-Württemberg-Cup 2017. Ronny Breitfeld belegte ebenfalls Platz drei. In der Klasse der Senioren I hatte er oft die Nase vorn. Auch er kann sich über einen Pokal für den Gesamt-Cup in seiner Sammlung freuen. Jörn Weller trat 2017 zeitbedingt nur bei ein paar wenigen Rennen an. Er konnte Platz fünf in der Cruiser Klasse 17-29 Jahre belegen.

Weitere Ergebnisse in den Lizenzklassen:

U9: Paul Breitfeld, Platz 10 von 17 Fahrern; U11: Colin Munz, Platz 13 aus 27 Fahrern; U13: Ron Peter Platz 25 von 36 Fahrern.

In den Beginners-Klassen war einer der jüngsten Fahrer der TSF ganz vorne mit dabei: Hannes Breitfeld, erst seit kurzem sechs Jahre alt, kämpfte sich durch 33 Kontrahenten. Er belegte einen stolzen dritten Platz in der Klasse U7 im Gesamt-Cup 2017. Im nächsten Rennjahr wird er damit auch als Lizenzfahrer an den Start gehen. Auch Noah Schäffner, ebenfalls sechs Jahre alt und seit einem halben Jahr im Verein startete richtig durch: Er konnte sich ebenfalls in der Klasse U7 einen sehr guten sechsten Platz erkämpfen. Patrick Fritz fuhr an diesem Wochenende sein stärkstes Rennen dieser Saison. In allen Vorläufen auf Platz eins, sicherte er sich im Finale Platz drei. Damit rückte er im Gesamt-Cup auf Platz sieben vor.

Weitere Ergebnisse in den Beginners-Klassen:

U9: Laura Andrysiak, Platz 44 von 46 Fahrern; U13: Levin Andrysiak, Platz 15 von 24 Fahrern; Schüler: Kristen Jacobsen, Platz 11 von 18 Fahrern; Jugend+: Michael Aufderheide, Platz 13 von 15 Fahrern; Jugend+: Aaron Hansel, Platz 9 von 15 Fahrern; Jugend+: Kevin Wahl, Platz 7 von 15 Fahrern.

Die TSF-BMXer beschließen ihre Renn-Saison am folgenden Wochenende beim 7. und 8. Lauf der BMX-Bundesliga in Kornwestheim. Bei der anschließenden Winterpause werden aber bereits wieder die Trainings für die Saison 2018 aufgenommen. Die BMXer aus Welzheim haben sich auch im nächsten Jahr wieder viel vorgenommen wenn es wieder heißt: „Riders ready, watch the gate“ und wollen auch dann wieder im Wettbewerb ganz vorne mitmischen.