Fechten: TSF-Fechter Hinderer in Wangen auf dem dritten Rang

Posted on Posted in Fechten

Beim Paul-Kindl-Gedächtnisturnier in Wangen zeigte der TSF-Fechter Helmut Hinderer eine starke Leistung und kam auf den dritten Rang.

In der Vorrunde lief es für den TSFler noch nicht rund. Mit nur einem Sieg kam er auf Platz 14 der Setzliste. Im Achtelfinale focht der Welzheimer dann sehr konzentriert und gewann gegen den an drei gesetzten Andreas Ding (TG Biberach) klar mit 15:7. Im Viertelfinale folgte ein sehr enges Match gegen Armin Hug (TV Oberndorf), das Hinderer knapp und etwas glücklich mit 15:13 für sich entscheiden konnte. Das Halbfinale gegen Jochen Fendt (TG Schwenningen) war an Spannung nicht zu überbieten Erst der letzte Treffer brachte bei 14:14 die Entscheidung. Hier war das Glück nicht auf der Seite des TSF-Fechters und er musste den Siegtreffer des Schwenningers hinnehmen.