Fechten: TSF-Fechterinnen Köse und Schalhorn im Florettfechten auf dem Podest

Posted on Posted in Fechten

Beim stark besetzten Ranglistenturnier in Tuttlingen zeigten sich die Fechterinnen und Fechter der TSF Welzheim mit dem Florett in guter Form.

Beyza Köse (Jg. 2008) erreichte in der Vorrunde vier Siege in sieben Gefechten. Im Viertelfinale gewann sie klar mit 10:5 gegen Swantje Borta (TG Biberach). Das Halbfinale war an Spannung kaum zu überbieten. Die TSFlerin lag 7:9 zurück, gab jedoch nicht auf und gewann noch mit 10:9 gegen Leni Schneider-Strittmatter (TG Tuttlingen). Im Finale konnte sie sich gegen die Korberin Isabel Isele nicht durchsetzen und verlor mit 6:10.

Ida Schalhorn (Jg. 2007) focht in der Vorrunde sehr konzentriert und gewann alle Gefechte. Nach Freilos im Viertelfinale unterlag sie im Halbfinale Maja Kraft (TSG Weinheim) mit 7:10 und kam so auf Rang drei.

Bei Suranur Köse (Jg. 2006) lief es in der Vorrunde nicht gut. Deshalb musste sie im Viertelfinale gegen die Turnierfavoritin Amelie Höpfl (FC Tauberbischoffsheim) antreten. Hier zeigte sie eine starke Leistung und hielt gut mit, verlor jedoch mit 6.10. Im Endklassement kam sie auf Rang sieben.

Julian Littau (Jg. 2007) erkämpfte sich bei seinem ersten großen Ranglistenturnier in der Vorrunde einen Sieg. Im K.O. gewann er seinen ersten Kampf mit 10:6 geben Fynn Priebe (TG Tuttlingen). Nach zwei Niederlagen schied er dann auf Rang 16 aus.