Immerfeicht Reez-Lauf Gruppenfoto2

Lauftreff: 1. Immerfeicht Reez-Lauf am 19.8.18

Posted on Posted in Lauftreff

Drei verschiedene Sport-Wettbewerbe an einem Wochenende veranstaltete der Sportkreis Immerfeicht Reez während seiner traditionellen Hocketse am Rienharzer Schulhaus Mitte August.

Der Samstagabend startete mit dem 3. Reezer-Handtaschenweitwurf, am Sonntagvormittag ging es weiter mit dem schon bekannten Reezer Fußballturnier. Zum Abschluss fand am Sonntagnachmittag der 1. Immerfeicht Reez- Lauf statt, ein Benefizlauf zugunsten des Reezer Kindergartens. Als erstes starteten die Kinder des Bambinilaufs unter großer Anfeuerung durch Eltern, Großeltern und andere Hocketse-Besucher auf ihre 800m-Runde vom Sportplatz um die Kirche und zurück.

Für die Läufer wurde eine Kurzstrecke über 6 km und eine 10 km-Strecke angeboten, sowie eine 6 km Walking-Strecke. Fast schattenlos bei hochsommerlichen Temperaturen ging es über den Segelflugplatz zur Verpflegungsstation am Fußballplatz bei Eberhardsweiler und für die 10 km Läufer weiter zum Burgholzhof, den Berg hinauf, durch ein kurzes Stück Wald, wieder bergauf bis zum Modellflugplatz und dann zurück nach Rienharz.

Einfach, aber gut organisiert, gefiel uns Teilnehmern der ländliche, fast familiäre Charakter dieses Laufs. Die meisten der über 100 Teilnehmer kamen aus Rienharz oder der direkten Umgebung: Von der Dorfjugend, die mit lauter Musik und riesigem Spaß die Kurzstrecke zur Partymeile machte; die Frauen, die schwitzend und schwatzend die 6 km walkten; ebenso das „Ältere-Herren-Team“ um den Rössle-Wirt; all die Ambitionierteren, die zum ersten Mal 10 Kilometer liefen und nach 1,5 Stunden erschöpft, aber strahlend ins Ziel kamen oder auch der betagte Senior, der zwar nicht mehr ganz so gut zu Fuß, aber dennoch seinen Beitrag zur Kindergartenspende leisten wollte. Den Startschuss gab der Alfdorfer Bürgermeister Michael Segan. Beim Zieleinlauf begrüßte Erwin Bauer, der 1. Vorsitzende des Sprtkreises Immerfeicht Reez, alle, vom ersten bis zum letzten Läufer, mit lautem Kuhglockengeläut. Eine gute Zielverpflegung, mit Wassermelonen und Studentenfutter, die zügige Siegerehrung der drei schnellsten Läuferinnen und Läufer jedes Laufs, sowie eine ausgedruckte Urkunde für jeden Teilnehmer und anschließend eine nette Hocketse rundeten diese nette Veranstaltung ab.

Und dass Hans-Peter aus unserer Lauftreff-Anfängergruppe den 3. Platz bei den Herren über die 6 km belegte, war für ihn und für uns alle eine große Überraschung und Freude.

Bericht: Monika Loebermann
Bilder: Wilfrid Polley