Leichtathlethik: Regionalmeistertitel im Hochsprung für J. Ring und T. Menne

Posted on Posted in Leichtathletik

Bei den am 15. Juli in Stuttgart ausgetragenen Regionalmeisterschaften gewannen die Welzheimer Jeremias Ring und Teo Menne die Regionalmeistertitel im Hochsprung ihrer Altersklassen. Auch die weiteren Leistungen waren erfreulich.

Mit Teo Menne stieg bei 1,65 m in den Wettkampf ein. Übersprungene 1,75 Meter im dritten Versuch reichten am Ende für den 1. Platz bei den U20. Mit dieser Höhe steht er momentan auf Platz der 10 der WLV-Bestenliste 2017.

Jeremias Ring setzte sich mit 1,62 Meter unter acht Springern erfolgreich in der Altersklasse M14 durch. Die Plätze 2 und 3 gingen mit jeweils 1,59 Meter nach Ludwigsburg und Stuttgart; beide Athleten hatten jedoch im Gegensatz zu Jeremias bereits früh mit Fehlversuchen zu kämpfen. Jeremias zeigte bis 1,65 Meter eine fast tadellose Serie. In der WLV Bestenliste platziert er sich damit auf einen beachtlichen 6. Platz.

Sophie Leonhardt (W15) sprang mit 4,72 Meter im Weitsprung der W15 auf einen guten 3. Platz. In dem mit 23 Teilnehmern an diesem Tage zweitgrößten Starterfeld besetzten Wettbewerb schob sie sich im letzten Versuch noch von Platz 4 liegend auf den Bronzerang.
Stephanie Wiedmann verbesserte in allen drei gestarteten Disziplinen ihre bis dahin gültigen Bestleistungen. Über 100m mit 14,55 sec., im Weitsprung auf 4,67m und im Hochsprung gleich auf 1,45m (bisher 1,32m).

Tim Georg lief mit 12,84 sec. persönliche Bestleistung über 100m und belegte damit Platz 3 in der AK M15. 0,02 sek. länger benötigte Miles Holl in der MJ U18 und blieb mit 12,86 sec. erstmals unter 13 Sekunden über 100m.

Text: Steffen Köngeter