Schach: Dämpfer für TSF Welzheim II

Posted on Posted in Schach

Ausgestattet mit einem für einen Tabellenführer durchaus berechtigten Selbstbewusstsein durften die TSF Welzheim II zur Begegnung gegen Schachmatt Schorndorf I reisen. Allerdings mischte sich vor Spielbeginn eine gehörige Portion Skepsis in die Überlegungen über einen möglichen Spielverlauf, denn ein Welzheimer Spieler musste kurzfristig erkrankt absagen. So ging Welzheim bereits mit einem 0:1-Rückstand ins Rennen.

Der weitere Spielverlauf in den nächsten Stunden schien den wenig erfreulichen Beginn bestätigen zu wollen. In gleich drei Partien gerieten die Welzheimer trotz zwischenzeitlich guter Position auf die Verliererstraße. Nacheinander mussten Clemens Kuhn, Noah Schwarz und Manfred Weller aufgeben, so dass die Begegnung bereits entschieden war. Lediglich Ekkehard Dietz und Timon Nonner am Spitzenbrett konnten mit ihren beiden Unentschieden das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Endstand: 1:5. Welzheim rutscht damit auf Platz 3 ab.

Text: Wolfgang Göhringer