Schach: TSF Welzheim II übernimmt Spitze

Posted on Posted in Schach

Eine nicht alltägliche Überraschung gelang den TSFSchachspielern in der vorletzten Runde der Kreisklasse. Gegen die SF Spraitbach II, ihres Zeichens Tabellenführer und damit Favorit, überzeugten die Welzheimer mit einer so nicht erwarteten geschlossenen Mannschaftsleistung.
Dabei verlief der Auftakt zunächst etwas holprig, denn Noah Schwarz, der gegen den spielstärksten Gastspieler anzutreten hatte, musste nach nur etwa einer Stunde Spielzeit bereits die Segel streichen. Danach übernahm freilich Welzheim eindeutig das Kommando:

Gerhard Belz und Ekkehard Dietz leiteten mit ihren Siege die Wende ein. Manfred Weller, zunächst deutlich unter Druck stehend, befreite sich daraus, eroberte zwei Figuren und damit den Sieg. Als schließlich am Spitzenbrett Timon Nonner das gegnerische Remisangebot ausschlug und anschließend ein eindrucksvolles Angriffsspiel entfalten konnte, gekrönt mit einem Gabelangriff, war die Begegnung entschieden.
Mannschaftsführer Clemens Kuhn rundete mit seinem Remis den 4,5:1,5-Erfolg ab, der die TSF an die Tabellenspitze rücken lässt – mit besten Chancen auf die Staffel-Meisterschaft.