Ski und Snowboard: Familienfreizeit der DSV Ski Schule

Posted on Posted in Ski & Snowboard

In den Faschingsferien fuhren zwölf Familien wieder voller Vorfreude zur Familienfreizeit der Ski- und Snowboardabteilung der TSF Welzheim nach Ratschings in Südtirol. Am Samstag im Laufe des Tags kamen alle Familien gut im Seeberhof auf 1260 Metern Höhe an. Nach dem gemeinsamen Abendessen konnte die Familienfreizeit starten. Gleich am nächsten Tag ging es auf die Pisten des Skigebietes Ratschings-Jaufen. Zuerst mit der 8er-Panorama-Kabinenbahn und dann weiter mit den verschiedenen Sesselbahnen auf fast eine Höhe von 2200 Metern. Die verschiedenen Ski- und Snowboardkurse begannen am Montag mit zwei Snowboard- und fünf Skilehrern. Am Ende jeden Skitages konnte man den gesamten Tagesverlauf mit seinem Skipass ausdrucken lassen. Darauf sah man die Pistenkilometer, Liftkilometer, Liftfahrten und Minuten Spaß. So kamen z.B. an einem Tag 26 Pistenkilometer, 20 Liftkilometer, 16 Liftfahrten und 365 Minuten Spaß zusammen. Spaß kam vor allem im Snowpark und Funslope zusammen. Jeden Abend gab es im Seeberhof Programm für Jung und Junggebliebene. Gipsmasken oder Hände für die Kleinkinder, Tischtennisturnier für die Teenager, Faschingsparty am Faschingsdienstag, Quizspiel und Fackelwanderung sowie eine kleine Männer Aerobic Einheit. Der Apres Ski am Mittwoch in der Schirmbar der Rinner Alm gehörte für die Erwachsenen auch wieder dazu.

Beim abschließenden Familien-Contest am Freitag gab jeder sein Bestes. Durch Slalomstangen und Schlupf Tore erstreckte sich der Kurs. Sogar über eine kleine Schanze musste gesprungen werden und kurz vor dem Ziel gab es noch eine verhängnisvolle Kurve. Die Kinderaugen leuchteten am Abend bei der Verleihung der Urkunden und den Plätzen eins, zwei und drei.

Abschließend war es wieder eine rundum gelungene Familienfreizeit, denn die Pisten waren in einem einwandfreien Zustand, Schnee war ausreichend vorhanden, sogar Neuschnee über Nacht, fast jeden Tag Sonnenschein und blauer Himmel mit einer traumhaften Sicht auf die umliegenden Berge. Was will man mehr.