Ski und Snowboard: Familienfreizeit in Ratschings

Posted on Posted in Ski & Snowboard

Es war in den Faschingsferien wieder so weit, dass die Familienfreizeit der TSF Abteilung Ski- und Snowboard starten konnte. Mit einem Teilnahmerekord von insgesamt 52 Teilnehmern, darunter 23 Kindern fanden sich alle spätestens zum leckeren Abendessen am Samstag in der Pension Seeberhof in Ratschings bei Frau Haller ein. Von drei bis 50 Jahren war alles vertreten. Ein Teilnehmer durfte sogar seinen 50. Geburtstag während der Familienfreizeit gebührend feiern. Am Sonntag starteten alle mit der vollautomatischen 8er-Panorama-Kabinenbahn mit einer Länge von 1920 Meter ins Skigebiet Ratschings-Jaufen. Oben, auf 2150 Meter Höhe öffnet sich ein weites und äußerst stimmungsvolles Gelände, das Ski- und Snowboardfahrer sowie Schneebegeisterte in seinen Bann zieht. Seit dieser Wintersaison ist die erste 8er Sesselbahn Italiens in Betrieb genommen worden. Ein schöner Tag um wieder ins Ski- und Snowboardfahren rein zu kommen.

Am Montag begannen die verschiedenen Ski- und Snowboardkurse. Die vier Kleinkinder, die letztes Jahr noch Anfänger waren, absolvierten jetzt schon den zweiten Skikurs und waren gleich von Anfang an mit Freude und Spaß dabei. Weiter gab es einen Grundschulkinder Skikurs mit vier und eine Könnergruppe mit sieben jungen Skifahrern. Sogar ein Erwachsenenskikurs mit drei Teilnehmern kam zustande. Weiter gab es im Snowboardkurs einen Anfänger und fünf Fortgeschrittene. Die ganzen Kurse wurden von fünf Ski-, zwei Snowboardlehrern und zwei Hospitanten geleitet. Obwohl jeden Tag bis zu 25 Pistenkilometern, 18 Liftkilometer, 16 Liftfahrten und 307 Minuten Spaß Ski- und Snowboard gefahren wurde, sogar auch das Können im Snowpark ausgetestet wurde oder bei der spaßigen Fahrt durch die Funslope gab es danach noch Programm im Seeberhof. Angefangen von einem Kennenlern Spiel, Quizabend, Karaoke, Fackelwanderung, „only girls beauty hour“ und sogar noch einer kleinen sportlichen Einheit „lockern und dehnen“. Für die Kleinkinder wurde ein Bastelnachmittag organisiert und am Faschingsdienstag gab es den tollen Kinderfasching. Die Teenager erfreuten sich am Tischtennisturnier. Am Mittwoch fand die Apres Ski Party der Erwachsenen in der Schirmbar der Rinner Alm statt. Trotz Skistiefeln wurde eifrig getanzt und es war ein gelungener Abschluss eines genialen und tollen Skitages. Dieses Jahr gab es zum ersten Mal Ehrungen für langjährige Teilnahme an den Familienfreizeiten mit einer Medaille für fünf und zehn Jahre. Alle 13 Familien fieberten am Freitag dem Abschlussrennen entgegen. Jeder Ski- und Snowboardfahrer musste durch Slalomstangen und Schlupftore fahren und über zwei kleine Schanzen springen.
Ein absolut lustiges Event zum Abschluss der Familienfreizeit und eine wunderschöne und tolle Woche ging viel zu schnell vorbei.