18-Preis.SportabzeichenWZ

Sportabzeichen: TSF Welzheim unter den bundeweiten Preisträgern

Posted on Posted in Sportabzeichen

Die TSF Welzheim haben einen Sonderpreis beim bundesweiten Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe gewonnen. Im Beratungscenter Welzheim der Kreissparkasse überreichte nun deren Leiterin Stefanie Clauss unter anderem der TSF-Vorsitzenden Petra Schütte offiziell die Urkunde. Der Verein kann sich zudem über 1.000 Euro Preisgeld freuen. Ausgezeichnet wurde, dass sich der Verein im Rahmen des Sportabzeichens besonderes für Menschen mit Behinderung einsetzt.

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 Partner des Deutschen Sportabzeichens. Im Rahmen dieser Partnerschaft lobte sie bereits zum zehnten Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb aus und zeichnete darüber besondere sportliche Leistungen durch herausragendes Engagement aus. Bis zum 31. Januar konnten sportlich aktive Schulen und Vereine am Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt nahmen bundesweit 1.319 Schulen und Vereine am Wettbewerb teil und meldeten 136.141 Sportabzeichen an. Das besondere Engagement der TSF Welzheim überzeugte dabei die Jury des Sportabzeichen-Wettbewerbs – und wurde mit einen der begehrten Sonderpreise gewürdigt.

Die TSF Welzheim nehmen bereits seit vielen Jahren beim Sportabzeichen-Wettbewerb teil. Neu im vergangenen Jahr: Die Kooperation mit der Christopherus Lebens- und Arbeitsgemeinschaft in Welzheim .
In dieser Einrichtung leben rund 95 geistig behinderte Menschen. Rund ein Drittel davon nimmt mittwochs das Sportangebot von Thomas Kappel (Behindertenbeauftragter TSF Welzheim) war. Im Sommer stießen Beate Ulreich und Sarah Wilken dazu und nahmen das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung ab. Insgesamt 12 Sportler schafften die Anforderungen des DOSB und nahmen stolz ihre Urkunde entgegen. Übrigens: Mit 359 zu vergebenen Abzeichen im Jahr 2017 lagen die TSF Welzheim an erster Stelle im Sportkreis Rems-Murr.

Text: Pressestelle KSK Waiblingen