Läufer der LA Abteilung starten beim TSF Triathlon

Bei idealen Bedingungen starteten am Samstag, 06. Juli 2019 acht Leichtathleten – meist Läufer - beim 35. Welzheimer Triathlon. Jeder nutzte die Gelegenheit, die Spitzenathleten, welche ab 12.45.Uhr beim Liga Wettbewerb starteten, zu beobachten.

Sichtlich beeindruckt über die schnellen Schwimm- und Wechselzeiten auf das Rennrad startete Andreas Mettler seinen Wettkampf bei dem „Jedermannwettbewerb“. Von 279 Triathleten wurde er 16.ter und in der Altersklassenwertung M50 belegte er Platz 3.

Am Welzheimer Mannschaftscup beteiligten sich zwei Teams: „wenn`s läuft-dann läufts RASANT“ mit Sven Oesterheld (600m Schwimmen) Steffen Mirre (21km Radfahren) und Jennifer Mandel (5km Laufen); sie erkämpften sich den 3. Platz hinter den Sportlern „Schölleshof“ und „Junge Union Welzheimer Wald“.

Zu dem Team: „wenn`s läuft – dann läufts CHARMANT“ gehörte Rainer Strohmaier (Schwimmen), Ralf Hirzel (Radfahren) und Steffi Edrich (Laufen). Sie mussten sich knapp der Mannschaft der Stadtverwaltung geschlagen geben.

Daniel Wiedmann startete für das Team, Junge Union Welzheimer Wald und gewann mit seinen Sportkameraden den 2. Platz.

Für alle Teilnehmer war es ein anstrengender, aber sehr schöner Wettkampf.

Text: Waltraud Loos

Große Begeisterung beim „Lauf in die Sonne“

Mit einer großen, gemischten Gruppe von fast 30 Läufern und Walkern vom TSF-Lauftreff und vom Welzheimer „ZVW-Lauf-geht´s“-Lauftreff, darunter auch viele diesjährige Laufneulinge, starteten wir in Nellmersbach beim „Lauf in die Sonne“: Die einen liefen 10 km, die anderen 5,8 km und ein Teil walkte 7,5 km. Alle kamen zufrieden ins Ziel: stolz, das erste Mal die 10 km-Strecke bewältigt zu haben; glücklich, nicht Letzter zu sein; stolz, schneller gelaufen zu sein als jemals im Training; glücklich, den ersten oder zweiten Platz erkämpft zu haben; oder einfach nur entspannt und mit Spaß gelaufen zu sein.

Ausgepowert und doch hochmotiviert saßen wir im Anschluss in der Mehrzweckhalle in Nellmersbach zusammen und genossen das umfangreiche Frühstücksbuffet, das die „Hot Socks“ für die Teilnehmer liebevoll gerichtet hatten. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

 

Monika Loebermann

2. Leichtathletik Team-Liga am 01.06.2019 in Urbach

Schon zu Beginn des Mannschaftsvierkampfs war es unerträglich heiß, Schatten war Mangelware und die Sonnencreme klebte auf der Haut, aber unsere jungen Leichtathleten der U8 (Jahrgänge 2012/2013) und U10 (Jahrgänge 2010/2011) waren hoch konzentriert und absolvierten mit viel Freude den zweimaligen Sprint aus verschiedenen Startpositionen, einen Hochweitsprung (3 Sprünge über eine Stange in die Weitsprunggrube), 6 Würfe mit zwei verschiedenen Geräten und eine Pendel-Slalom-Staffel. Die achtköpfige Mannschaft der Koalas zeigten solide Leistungen und platzierten sich bei den Einzeldisziplinen auf die Plätze (5/4/8/5), wobei sich die technisch schwierige Wurfdisziplin mit Wurfstab und Tennisring als große Herausforderung darstellte. Am Ende reichte es zu Platz 6 von insgesamt 8 Teams. Die Wettkampf-erfahrenen U10er konnten ihr Potenzial vor allem in der Hindernis-Staffel, beim Wurf mit Heuler und Reifen und im Hochweitsprung ausschöpfen und zeigen. Leider lief der Sprint nicht ganz so flüssig. Die Einzelplatzierungen waren 7 (Sprint) 4 (Hochweitsprung) 3 (Wurf) 2 (Staffel). Sie kamen auf den guten 4. Platz von insgesamt 12 Mannschaften des Rems-Murr-Kreises.

Starter der U8: Lotta Moser, Lian Sigloch, Leandra Stadelmaier, Lotta Stadelmaier, Finn Joos, Joshua Welcer, Mariella Klein, Lisa Munz

Starter der U10: Martin Würsching, Marius Stadelmaier, Konstantin Staudinger, Finn Siede, Anna Apolzan, Klara Moser, Levi Baireuther, Kaan Bolat

Text: Kathrin Oesterheld

Fotos: Bernd Würsching

Erfolgreicher Start der Leichtathleten in die Team Liga 2019

In Schmiden startete am Samstag, den 11. Mai 2019 die diesjährige Team Liga.

Pünktlich zu Beginn erschien die Sonne und ein erfolgreicher Wettkampf konnte starten.

Als erstes war unser Team der U 8 an der Reihe. Zu absolvieren waren die folgenden Disziplinen: 2x30 mit jeweils einem Start aus der Schrittstellung und rückwärts zur Laufrichtung, ein Zonenweitsprung, ein Schlagwurf mit Tennisbällen und zum Abschluss eine Pendelstaffel über Hindernisse. Die Mannschaft unserer Jüngsten mit Maximilian Hahnsch, Sarah Köpf, Ella Freese, Lotta Moser, Lisa Munz, Lotta und Leandra Stadelmaier konnte sich über den 5. Platz in der Tageswertung freuen.

Anschließend starteten die U 10 mit den gleichen Disziplinen in den Wettkampf. Bei den Größeren betrug die Sprintstrecke 2 x 40 m und die Staffel musste 4 Minuten gelaufen werden. Alle Athleten gaben ihr Bestes und erreichten den 6. Platz bei 16 teilnehmenden Teams in ihrer Altersklasse. Dabei waren: Marius Stadelmaier, Martin Würsching, Finn Siede, Daniel Müller, Hannah Köpf, Levi Baireuther und Konstantin Staudinger.

Am erfolgreichsten war unser Team der U 12. Beim Sprint über 50m aus dem Startblock zeigten sie ihre ganze Stärke und waren dann in der Pendelstaffel ebenso hervorragend. Auch bei den anderen Disziplinen, Stab-Weitsprung und Wurf konnten sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Gerade im Wurfbereich haben sich die Leistungen der Kinder gegenüber dem Vorjahr stark gesteigert. Belohnt wurden unsere Sportler für ihren Einsatz mit dem 1. Platz.

Die erfolgreichen Leichtathleten waren: Jonas Mettler, Lenny Sigloch, Maximilian Staudinger, Maximilian Wiedmann, Peter Würsching, Elias Stadelmaier, Liam Sauer, Leonie Ring, Mara Samrock, Larissa und Fabian Geromiller.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen und freuen uns auf die weiteren Wettkämpfe.

Alle Bilder sind hier zu finden....

Bericht: Elisabeth Schulte
Fotos: Bernd Würsching

Osterferientrainingslager in Sonthofen

In den Osterferien ging es für rund 25 Athleten und Betreuer der TSF Welzheim ins Trainingslager nach Sonthofen.
Bei nahezu immer bestem Trainingswetter fand man inmitten von Bergen gute Trainingsbedingungen vor. Anders als in den letzten Jahren war man in einem Gästehaus oberhalb von Sonthofen untergebracht und nicht in einer Jugendherberge.

Montags wurde gleich nach dem Ankommen eine lockere Einheit auf den Wegen um die Unterkunft absolviert. Mittags ging es dann zur zweiten Einheit ins Stadion runter nach Sonthofen. Im Training wurde zumeist in drei Gruppen, gemäß dem Alter trainiert. Dienstags wurde auch zweimal trainiert. Morgens standen ein paar Leistungstests an, 30m und 50m Sprinten, sowie ein Sprunglauf. Am Mittwoch gab es einen trainingsfreien Nachmittag, der am Alpsee bei Tretbootfahren und Minigolf verbracht wurde. Donnerstags standen nochmal zwei Einheiten auf dem Trainingsplan. Die Abende wurden zumeist gemeinsam bei einem Quiz oder Spielen gemütlich verbracht. Freitags ging es schon vor dem Frühstück raus für eine kleine Laufrunde mit Bergsprints. Danach wurden die Zimmer geräumt und es gab ein reichliches Frühstück mit Rührei, Pfannenkuchen, Brötchen und Müsli. Danke auch an unser Küchenteam, welches von vielen Athleten für das beste Essen jemals in einem Trainingslager gelobt wurde. Gegen Mittag stand noch eine Trainingseinheit im Stadion an, jedoch entschied man sich aufgrund des schlechten Wetters mit Regen und Windböen, diese ausfallen zu lassen und sich gleich auf die Heimreise zu begeben. Nun steht die Sommersaison für die Athleten an und es wird sich zeigen ob sich die Plagen des Grundlagentrainings im Winter und des Trainingslagers bezahlt machen. Allen Athleten eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison, sowie ein Dankeschön an alle Trainer und Betreuer, die an diesem Trainingslager mitgewirkt haben.

Alle Bilder sind hier zu finden.....

Text: Fabian Blum
Bilder: Tim Georg, Stephanie Wiedmann, Fabian Blum, Steffen Köngeter

Ergebnisse Kreiswaldlaufmeisterschaft 2019

Die Ergebnisse der diesjährigen Kreiswaldlaufmeisterschaft des Leichtathletikkreis Rems-Murr
sind online und können hier abgerufen werden: Ergebnisliste

Hallensportfest Winnenden am 09.02.2019

U 8

Einen super guten 2. Platz belegten unsere Koalas beim Hallensportfest in Winnenden.

Über die Silbermedaille im Mannschaftswettkampf freuten sich Jannik Schneider,

Arseni Barkov, Ella Freese, Lukas Bischoff, Lian Sigloch, Sarah Köpf, Lotta Stadelmaier und Leandra Stadelmaier.

Unser Team erzielte mit 1kg-Medizinbällen die weitesten Würfe von allen 6 teilnehmenden Mannschaften. Die Hindernis-Pendelstaffel wurde ohne Fehler und schnell absolviert. Besonders anstrengend war der fünffache Froschsprung, der insgesamt 4mal durchgeführt wurde. Dabei wurden Weiten zwischen 5m und über 7m erzielt. Bei den Sprints zogen unsere Jüngsten wie immer voll durch. Die TSF Welzheim Koalas landeten in der Gesamtwertung hinter der Startgemeinschaft Kernen-Schmiden und vor den zwei Drittplatzierten der Startgemeinschaft Winnenden-Remshalden und SGV Murr. Ein großes Lob an unsere Athleten und Eltern, dass wir eine eigene komplette Mannschaft stellen konnten.

 

U 10

Nach der Siegerehrung unserer Jüngsten gingen die 8 Athleten der U10 mit dem Ziel an den Start, eine ebenso gute Platzierung zu erkämpfen. Zu absolvieren waren ebenfalls 2 Sprints, Medizinballstoßen und eine Pendelstaffel. Die vierte Disziplin war ein Hochweitsprung über eine Latte in eine Weichbodenmatte. Nach der Einstiegshöhe von 60cm wurde nach jedem erfolgreichen Sprung die Latte um 5cm höher gelegt. Wer die geforderte Höhe nach 2 Versuchen nicht geschafft hatte schied aus. Mit nur einem Punkt Rückstand auf den drittplatzierten erkämpfte unser Team in einem starken Teilnehmerfeld den 4. Platz der Gesamtwertung.

Unsere Athleten waren: Marius Stadelmaier, Martin Würsching, Konstantin Staudinger, Hannah Köpf, Tim Kuzinna, Daniel Müller, Jonas Schneider, Jule Köpple.

 

Als letztes waren die U12er dran. Sie meisterten ihre Disziplinen besser als jedes andere Team und belegten als Mannschaft den ersten Platz. Mit dabei waren Elias Stadelmaier, Peter Würsching, Ylvi Trittler, Lenny Sigloch, Leonie Ring, Josephine Gral, Maximilian Staudinger, Jonas Mettler, Liam Sauer, Larissa Geromiller, Fabian Geromiller

Text: Kathrin Oesterheld und Elisabeth Schulte

Fotos: Kathrin Oesterheld und Elisabeth Schulte

Bronzemedaillen für die Leichtathleten der U 10 und U 12

Das Wettkampfjahr begann für die jungen Leichtathleten am 27. Januar in Plüderhausen.Es begann die Mannschaft der U 10. Zu absolvierten waren 4, schon aus den vergangenen Jahren bekannte Disziplinen. Dies waren 2 Sprints mit Start aus der Bauchlage, Medizinballstoßen jeweils mit dem rechten und dem linken Arm, Weitsprung in eine Weichbodenmatte. Bei der vierten Disziplin, einer Pendelstaffel über Hindernisse, konnten unsere 7 Athleten besonders ihre Laufstärke beweisen und viele Punkte sammeln.

Am Ende bedeutete es den 3. Platz bei 15 teilnehmenden Mannschaften. Die Freude über die Bronzemedaille war natürlich groß.

Zum Team gehörten: Martin Würsching, Marius Stadelmaier, Finn Siede, Hannah Köpf, Kaan Bolat, Konstantin Staudinger und Levi Baireuther.

Anschließend starteten die Kinder der U 12 mit den gleichen Disziplinen in ihren Wettkampf. Am erfolgreichsten war dieses Team beim Zonenweitsprung, den sie gewinnen konnten. Bei der Siegerehrung freute sich die Mannschaft ebenfalls über den 3. Platz und die dazugehörige Bronzemedaille. Für die TSF Jugend ein gelungener Start ins neue Jahr.

Zu diesem Team gehörten: Maximilian Wiedmann, Elias Stadelmaier, Jonas Mettler, Maximilian Staudinger, Ylvie Trittler, Josephine Kral, Peter Würsching und Lenny Sigloch.

Text: Elisabeth Schulte
Fotos: Elisabeth Schulte und Steffen Mirre