Fechten: Vereinsmeisterschaften

Posted on Posted in Fechten

Die Vereinsmeisterschaften der Fechterjugend wurden über einen längeren Zeitraum als „Fleißpreis“ ausgetragen. Die Regeln waren einfach: Es gab Punkte für Lektionen und Trainingsgefechte. Dabei gab es für Gefechte gegen größere Gegner mehr Punkte als für Kämpfe gegen kleinere. Es ging also nicht um das Gewinnen. Vielmehr standen Trainingsfleiß und Engagement im Vordergrund.

Ludwig Linde gewann mit 210 Punkten knapp vor Beyza Köse (202 Punkte) und Suranur Köse (197 Punkte). Auf den Plätzen vier und fünf folgen Daniel Sippl mit 178 Punkten und Ida Schalhorn mit 164 Punkten. Die weiteren Teilnehmer blieben und 150 Punkten. Hier die weiteren Platzierungen: Lilly Bauer, Jurij Köstlin, Ömer Köse, Julian Littau, Lenny Hogh, Finn Witzig, Nikola Stoev, Raphael Grupp, Michael Littau, Mio Köstlin und Noah Gaßmann.


Siegerehrung Fleißpreis (1. Teil)

Siegerehrung Fleißpreis (2. Teil)