Fechten: TSF-Fechter Kugler gewinnt Silbermedaille

Posted on Posted in Fechten

Bei den Württembergischen Meisterschaften der Senioren in Korb zeigten die Degenfechter der TSF Welzheim starke Leistungen.

Markus Kugler (Ü30) focht in den Vorrunden zunächst noch verhalten. Im Halbfinale setzte er sich dann souverän durch. Das Finale gegen den Esslinger Robert Mitschang konnte der TSFler zu Beginn noch offen gestalten, verlor dann aber klar mit 4:10 und wurde Vizemeister.

(mehr …)

Wenn´s läuft, dann läuft´s – 10 Jahre TSF Lauftreff

Posted on Posted in Allgemein

Fast auf den Tag genau 10 Jahre ist es her, dass im Januar 2009 rund 60 hochmotivierte Frauen und Männer aus Welzheim und Umgebung der Einladung der TSF-Leichtathletikabteilung unter der Leitung von Hermann Loos folgten, um gemeinsam für die Teilnahme am Halbmarathon beim Welzheimer-Wald-Lauf im Mai zu trainieren.

Das Projekt „in 100 Tagen zum Halbmarathon“ blieb aber nicht nur das ehrgeizige Ziel der damaligen Teilnehmer, sondern war gleichzeitig der Start des „neuen“ Welzheimer Lauftreffs. Unter dem Motto „wenn´s läuft, dann läuft´s“ haben vor 10 Jahren 46 Lauftreffler, fast ausschließlich Laufanfänger, die 21,1 km gepackt und waren so vom „Laufvirus“ infiziert, dass das gemeinsame Training in der Gruppe weitergeführt wurde. Neun von ihnen sind bis heute im TSF- Lauftreff aktiv. Viele weitere Läufer und auch Walker sind über die Jahre in weiteren Anfängerkursen dazu gekommen.

(mehr …)

Schach: Teilerfolg für die „TSF-Figurenräuber“

Posted on Posted in Schach

Einen Teilerfolg konnten an ihrem Spieltag die „Figurenräuber“ der TSF Welzheim III in der B-Klasse verbuchen. Die ausschließlich mit zwischen 10 und 15 Jahre alten jungen Nachwuchskräften besetzte Mannschaft erreichte in einem „Duell auf Augenhöhe“ gegen den SC Leinzell IV ein 3:3-Unentschieden. Für Welzheim gewannen Frederik Göhring, Björn Lang und David Nirk ihre Partien, während Leandro Braga Geng, Pascal Paddeu und Selia Schuricht, die ihr erstes Mannschaftsspiel überhaupt für Welzheim bestritt, diesmal leer ausgingen. Mit diesem Erfolg behaupten die „Figurenräuber“ ihren Platz im Mittelfeld und können den nächsten Auseinandersetzungen einigermaßen gelassen entgegensehen.

(mehr …)

Tanzen: Jahresabschlussfeier

Posted on Posted in Tanzen

Am Freitag,den 11. Januar fand die Jahresabschlussfeier der Tanzabteilung der TSF Welzheim in der Eugen-Hohly-Halle statt.

Insgesamt hatten sich 72 Mitglieder angemeldet.

Durch unseren Abteilungsleiter Martin Fiala wurden die Mitglieder begrüßt. Es folgte eine Zusammenfassung der Aktivitäten im Jahr 2018 und ein Ausblick auf das Jahr 2019.

Er bedankte sich auch recht herzlich bei unseren Tanzlehrern Saskia und Sam für die tollen Tanzabende, die wir bei den Übungsabenden hatten und überreichte ihnen ein kleines Geschenk.
Leider werden uns die zwei im laufe des Jahres aus beruflichen Gründen verlassen. Es erfolgt dann ein entsprechender Tanzlehrerwechsel.

Bei unserem Tanztraining erfreuten wir uns nicht nur an der fachlichen Kompetenz von Saskia und Sam, sondern auch auf den Spaß, der beim Tanzen immer dazugehört.

(mehr …)

Ski und Snowboard: „Dr Graf em Sauschdall“

Posted on Posted in Ski & Snowboard

Auch in dieser Saison organisiert wieder der Förderverein der Ski- und Snowboardabteilung der TSF Welzheim den schönen und humorvollen Theaterabend mit dem THEATERKARREN aus Schlechtbach.

Das neue Stück heißt verheißungsvoll „Dr Graf em Sauschdall“. Die Veranstaltung ist mit leckerem Essen und verschiedenen Getränken bewirtschaftet. Am Samstag, 6. April 2019 ist es wieder in der Eugen-Hohly-Halle soweit. Einlass um 18.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr.

(mehr …)

Ski und Snowboard: Tagesausfahrt Golm

Posted on Posted in Ski & Snowboard

Diese Ausfahrt führt am Samstag, 26. Januar mit der DSV Skischule der TSF Welzheim in ein familienfreundliches Skigebiet mit 44 Pistenkilometern mit bestens präparierten und beschneiten Abfahrten. Die Herausforderung heißt „Diabolo“, eine schwarz markierte Piste mit 312 Meter Länge und bis zu 70% Gefälle. Nichts für schwache Nerven. „Trau di abi“ – eine teuflische Abfahrt für alle sportlichen und ambitionierten Skifahrer. Dazu kommt die längste Skiabfahrt von 9,2 km Länge von der Bergstation der Rätikonbahn (2110m) bis zur Talstation der Golmerbahn in Vandans (650m).

(mehr …)

Ski und Snowboard: Kurse der DSV Skischule

Posted on Posted in Ski & Snowboard

In der ersten Januarwoche hieß es wieder an drei aufeinander folgenden Tagen für viele Ski- und Snowboardfahrer ab nach Jungholz um mit der DSV Skischule der TSF Welzheim Ski- und Snowboardfahren zu erlernen oder die Kenntnisse zu verbessern. In kleinen Kursgruppen stand maximaler Lernerfolg für jeden Einzelnen im Vordergrund. Im Kinder und Erwachsenenbereich wurden Anfängerskikurse durchgeführt und zusätzlich drei Kurse für die fortgeschrittenen Skifahrer in allen Altersklassen. Bei sehr guten Schneeverhältnissen herrschte super Stimmung unter den Teilnehmern und dem Lehrteam und es machte jedem riesen Spaß. Auch bei den Snowboardern gab es Anfänger und Fortgeschrittenen Kurse, die im Snowboardpark ihre Kenntnisse verbessern konnten.

(mehr …)

Lauftreff: TSF-Läufer bei den Silvesterläufe 2018 in Ottenbach, Backnang und Nürnberg

Posted on Posted in Lauftreff

Trotz widrigen Wetterumständen wollten auch dieses Jahr einige Läufer mit Ihrem heiß geliebten Sport das Jahr beenden.

Zur Abfahrt an der Bockseiche hatte sich doch ein ganz ansehnliches Grüppchen zusammengetan und machte sich auf den Weg nach Ottenbach zum 10 km und 6,5 km-Lauf.

Die Wetterbedingungen waren für hart gesottenen Läufer kein Problem und pünktlich um 12.00 fiel in der kleinen Ortschaft zwischen Hohenstaufen und Rechberg der Startschuss für 520 Läufer und Walker.

(mehr …)

Fechten: Weihnachtsturnier

Posted on Posted in Fechten

Dieses Jahr gab es bei der Fechtabteilung der TSF Welzheim eine sportliche Weihnachtsfeier: das erste Welzheimer Weihnachtsturnier. Mit dabei waren auch Fechter des TSB Schwäbisch Gmünd.

Die Kinder waren ehrgeizig und mobilisierten kurz vor Weihnachten die letzten Kräfte. So gab es für die vielen Zuschauer spannende, aber auch sehr faire Kämpfe zu sehen.

(mehr …)

Fechten: Vereinsmeisterschaften

Posted on Posted in Fechten

Die Vereinsmeisterschaften der Fechterjugend wurden über einen längeren Zeitraum als „Fleißpreis“ ausgetragen. Die Regeln waren einfach: Es gab Punkte für Lektionen und Trainingsgefechte. Dabei gab es für Gefechte gegen größere Gegner mehr Punkte als für Kämpfe gegen kleinere. Es ging also nicht um das Gewinnen. Vielmehr standen Trainingsfleiß und Engagement im Vordergrund.

(mehr …)