Die Werte

Toleranz
Menschen in Ihrer Einzigartigkeit wahrzunehmen und sie als gleichwertig zu akzeptieren!

Dies bedeutet Gleichbehandlung für alle, unabhängig von Nationalität, Alter, Geschlecht,
sexueller Orientierung, sozialer Herkunft, religiöser und politischer Ausrichtung.
Für uns gilt andere Sichtweisen und Meinungen zu respektieren und andere Menschen
bestehen zu lassen.

Verantwortung
Jeder trägt seinen Anteil zum gemeinsamen Erfolg bei!

Durch unterstützende, konstruktive Förderung stärken wir Kreativität, Leistungswille
und Selbstbewusstsein.

Die Selbst- bzw. Mitverantwortung der Sportlerinnen und Sportler fördern wir dadurch,
dass sie an Entscheidungen – die sie betreffen – beteiligt werden. Das Verhalten gegenüber
der Natur beeinflussen wir durch Sensibilisierung und Vorbild.

Gegen Gewalt und sexuelle Übergriffe geschieht Prävention ohne falsche Tabus:
Achtsam sein, sensibilisieren und konsequent intervenieren.

Doping- und Suchtmitteln erteilen wir eine klare Absage. Es wird nachhaltig aufgeklärt
und im Falle des Konsums sofort eingeschritten.
Die gleiche Haltung vertreten wir bei Mobbing.

Kommunikation
Offener, ehrlicher Umgang miteinander!

Gespräche führen wir miteinander nicht übereinander. Die Begegnungen sind respektvoll und
wertschätzend. Im offenen, anteilnehmenden Umgang miteinander ermöglichen wir Lernen
durch Erfahrung.

Fairness
Andere so behandeln, wie wir behandelt werden wollen!

Gute Leistungen sind Ziel im Sport. Das Verhalten untereinander ist von Respekt geprägt.
Jede Sportart benötigt Regeln, die von jedem eingehalten werden und ein Fairplay ermöglichen.

Teamgeist
Gemeinsam sind wir stark!

Durch respektvolle Förderung tragen wir zur Erreichung sportlicher und individueller Ziele
bei. Sowohl die physische wie auch die psychische Integrität der Sportlerinnen und Sportler
dürfen bei der Erreichung der Ziele nicht verletzt werden.
Solidarität und gegenseitige Hilfestellung im Miteinander lässt Teamgeist wachsen.